Schnelle asiatische Nudelsuppe

asiansuppe

img_5015

Zurück zu meiner Suppenliebe… Heute habe ich asiatische Nudelsuppe gemacht, weil meine halbe Familie krank ist und ich mit Krankheit irgendwie immer Nudelsuppe assoziiere. Asiatisch deswegen, weil ich meine Liebe zur asiatischen Küche durch meinen chinesischen Freund entdeckt habe und meine Familie ein bisschen in die asiatische Küche einführen möchte. Das Rezept dauert gerade mal schnelle 15 Minuten!

Dazu gebraucht habe ich:

  • 200 g Glasnudeln
  • 300 g Brokkoli
  • 300 g Rosenkohl
  • Gemüsebrühe
  • Soja Sauce
  • 200 g Tofu Natur
  • Gewürze
  • 2 Liter Wasser
    Tipp: für diejenigen unter euch, die es süß-salzig und außergewöhnlich lieben, schmecken chinesische Datteln super zu dem Tofu! Also gab es bei mir noch 50 g Datteln in der Suppe

So wird´s gemacht:

  1. Brokkoli und Rosenkohl in einen Topf mit den 2  l Wasser leicht köcheln lassen, bis sie fast weich sind
  2. Glasnudeln dazugeben und umrühren
  3. Tofu in Streifen schneiden und separat in einer Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen
  4. In die Suppe Gemüsebrühe geben (ich hab ca. 2 Esslöffel rein, die genaue Menge kommt aber auf eure Brühe drauf an) und gut umrühren
  5. Soja Sauce dazugeben und abschmecken
  6. Die Suppe solange köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist
  7. Den gebratenen Tofu und die Datteln dazugeben und noch kurz ruhen lassen. Die Suppe wird heiß serviert

In meiner Suppe war jetzt etwas weniger Wasser, weil die Nudeln das meiste aufgesogen haben, aber ihr könnt natürlich noch Wasser nachschütten und nochmal mit Gewürzen abschmecken.

Meiner Familie hat die Suppe super geschmeckt, sogar bei den nicht-asiatisch-liebenden unter uns kam sie sehr gut an!
Das Gemüse könnt ihr natürlich variieren, z.B. mit typisch asiatischen Gemüse wie Pak Choi oder Zuckerschoten.

Einen guten Appetit!
Pina

 

Merken

Schreib etwas!