FIBO 2017 – mein Sportevent des Jahres

Hallöchen!!

Ich dachte, ich melde mich auch mal wieder 😀
Jetzt hab ich wenigstens was zu berichten: Und zwar die FIBO! 🙂

Die FIBO ist, soweit ich weiß, die größte Sportmesse in Europa und findet jedes Jahr in Köln statt. Dieses Jahr war sie vom 06.04.-09.04. und Jiawei und ich waren das erste mal dabeeeeeiii! 🙂
Ein Tipp: Wir waren Sonntag und es war schon echt viel los… Ich will nicht wissen, wie krass voll es an den anderen Tagen war!! 😉
Die Karten habe ich ihm zum Geburtstag geschenkt und haben für Studenten 25€ gekostet… das finde ich eigentlich voll OK für ein Tagesticket!

Ich persönlich wollte da in erster Linie hin, um mir einen Eindruck von dem ganzen Fitnesshype zu machen, Proben abzustauben und meine Vorbilder zu treffen 🙂
Auch wenn man das Event sicherlich noch besser nutzen kann, war der Tag einfach nur mega cool und voller neuer Eindrücke!

Da die Türen schon um 9 Uhr aufgemacht werden, waren wir pünktlich um 8.40 Uhr vor dem Messeingang. Zum Glück ging es dann auch recht schnell rein, aber bis wir erstmal die Hallen gefunden haben, ist auch ein bisschen Zeit vergangen 😀 Die Messe ist rieeeeeesssssiig! Wir haben regelmäßig die Orientierung verloren…

Das Event ist in drei Kategorien eingeteilt: Gesundheit & Wellness, Ernährung & Kleidung und Geräte.
Wir waren hauptsächlich in den Hallen für Ernährung und Kleidung unterwegs. Wir wollten gleich am Anfang an den Rockanutrition-Stand. Das ist der Stand von eines unserer Vorbilder Julian Zietlow. Er hat als Personaltrainer angefangen, 2013 nicht mal einen eigenen Stand gehabt und dieses Jahr hatte er einen der größten Stände der FIBO und auch mit am meisten Publikum :O Der Typ ist echt eine Inspiration u.a. in Sachen Unternehmensführung – für mich jedenfalls 😉

Der arme Julian und sein Team wurden dann wie die Tiere abgelichtet und jeder wollte ein Foto machen!… Mich eingeschlossen 😀

An dem Stand haben wir ziemlich viel Zeit verbracht… Rocka hat die eigenen Proben nur so rausgeschmissen, es gab immerzu Programm, leckere Waffeln und Produkte zum probieren! Also es war immer irgendwas los! 🙂

Trotzdem haben wir uns natürlich auch etwas umgesehen und die anderen Hallen und Stände mal besucht.
Es gibt ja mal verdammt viel Zeug und wir haben jeden Proteinriegel, -Pancake, und alles Essbare ausprobiert was ging… Dementsprechend war ein Mittagessen eigentlich auch gar nicht mehr nötig 😀
Trotzdem: Ich wollte unbedingt die LowCarb/HighCarb-Muffins von SweetKitchen ausprobieren und so gab es super geile Muffins 🙂 🙂
Nur zu empfehlen!!

Nach 7 Stunden rumlaufen und essen sind wir satt, happy, motiviert und voller neuer Eindrücke wieder gegangen 🙂
Es war eine echt geile Erfahrung und hat mich mega motiviert noch mehr Power zu geben, noch mehr reinzuhauen und der Welt zu zeigen was möglich ist! Nicht unbedingt im Fitnessbereich, aber in allen Lebensbereichen! 😀

Das ist die Ausbeute der FIBO:
(Das sind alles Goddies und Proben, die man kostenlos bekommen hat, außer das große Proteinpulver *The Vegan*… Wir haben noch vergleichsweise wenig, andere haben so krass gegeiert 😀 )

Wir haben beschlossen nächstes Jahr wieder hinzugehen und diesmal mit einem anderen Zweck: Nicht NUR Essen genießen und schlemmen, sondern auch ein paar Kontakte zu motivierten Leuten zu knüpfen 🙂

Das war eine sehr kurze und knappe FIBO-Zusammenfassung: Ein motivierender Tag voller leckerer Protein-Schokoriegel und Rabatte! 😀

Hier noch ein paar Details zur Diät, für diejenigen, die es interessiert:
Das ist meine FIBO-Form gewesen

Ich habe über die Diät folgendes abgenommen 🙂
Taille: -5 cm
Bauch: -4,5 cm
Po: -4 cm
Oberschenkel: -2cm
Arme: -1cm

Ich packe jetzt all die Proben für den Urlaub zusammen und wünsche euch noch einen mega Tag und verbringt schön eure Osterfeiertage! 🙂

LG
Pina

Schreib etwas!