Fitness Warum ich Fitness liebe und wieso es ein fester Bestandteil meines Lebens geworden ist

Fitness

Hallo meine lieben Fitness-Freunde,

ich bin Jiawei, der Freund von der Pina und schreibe heute mal etwas für die Kategorie ‚Fitness‘ aus meiner Sicht. Ich komme gerade aus einer längeren Selbstfindungs- Selbstreflexionsphase in der mir unter anderem auch klargeworden ist, was für eine Bedeutung & Einfluss dieser Sport in meinem Leben hatte.

Ich war meine ganze Kindheit über sehr dick und unsportlich (Danke Mama für die ganzen Leckereien!). Durch mein Übergewicht wurde ich in der Schule oft gehänselt was meinem Selbstbewusstsein nicht gerade zu Gute kam. Ich war durchweg extrem unzufrieden mit mir, meinem Aussehen und damit verbunden auch mit meinem Körper. Mir fehlte damals aber der Mut und der Glaube daran, etwas daran ändern zu können, um etwas dagegen zu unternehmen.

Durch Freunde habe ich irgendwann mit 16 dann doch den Weg ins Gym gefunden. Die Anfangszeit fand ich sehr spannend und ich habe immer mehr Spaß daran gefunden mich mittels Eisengewichten auszupowern. Ich bemerkte, dass ich immer stärker wurde, dass sich mein Körper langsam transformierte. Das war der entscheidende Impuls, der mir all die Jahre zuvor gefehlt hatte: Die Erkenntnis, dass man mit harter Arbeit und Disziplin, große Veränderungen bewerkstelligen kann, EGAL wie tief unten man anfängt, EGAL in welch miserabler Ausgangssituation man sich befindet.

Auf Basis dieser Erkenntnis habe ich dann immer weitergemacht und den Glauben an mein eigenes Potential zu einem ständigen Begleiter gemacht, egal was ich gemacht habe. Dieser Glaubenssatz hat sich auch auf andere Lebensbereiche ausgebreitet und mein Leben nachhaltig bereichert.

Ich hoffe Ihr konntet einige Impulse aus meiner Story mitnehmen.

Bis dahin,
euer Fitness-Freund Jiawei.

P.S. Blood, sweat and tears, is what the iron fears! 😛

 

 

 

 

Merken

Schreib etwas!