Island #3: Reykjavik – eine Stadt so groß wie Barcelona mit einem zehntel der Einwohner

Reykjavik_iceland_Hallgrímskirkja

Hallöchen,

hier ist der letzte Beitrag über meine Woche in Island 🙂 Nach den 3 Tagen Roadtrips haben wir uns Reykjavik, die Hauptstadt Islands, nochmal genauer angesehen und waren auch in ein paar Boutiquen und Läden… also ob wir uns dort irgendwas hätten leisten können 😀 😀 Aber alles in einem gibt es wirklich sehr schöne Boutiquen, sehr teuer eben…

Reykjavik ist flächenmäßig sehr groß (siehe Headline), aber die Innenstadt ist in 15 Minuten durchquert – mit Fuß! Man kommt also schnell von A nach B und das ist auch teils bei dem Wetter gut so.

Wir waren an einem Tag in dem wunderschönen Restaurant „Apotek“ Mittagessen, besser gesagt Dessert essen 😀 Wir konnten uns das aber auch nur leisten, weil die Bar ein Angebot mit einem Dessert und einem Heißgetränk für (nur) knapp 12€ hatte 😀

Reykjavik_iceland_Apotek

Was ich mega geil finde, ist der skandinavisch angehauchte Touch in der Stadt und dazwischen sind immer wieder, teils riesige Graffitis 🙂

Reykjavik_iceland

Reykjavik_iceland

Als hätte sich die Katze in Pose gesetzt 😀

Reykjavik_iceland

Reykjavik_iceland

Reykjavik_iceland

Das ist einfach ein Fahrrad als Schranke!!!! 😀

Am letzten Tag haben wir uns etwas „Exklusives“ gegönnt. Es gibt eine sehr bekannte Bäckerei in Reykjavik, die ist echt meeeega gut! Sie hat nicht viel Auswahl, was ich aber gut finde. Dort haben wir uns etwas Süßes geholt… Imogen hat zwar erwähnt, das Isländer auf Süßes stehen, aber unser Gebäck war einfach zuuu krass! 😀 Wir haben uns einen Zimtkuchen geholt (wie eine Zimtschnecke nur mit einer 1 cm dicken Zimtzucker-Schicht) und so etwas wie ein Krapfen aus Sconeteig, nur mit Pistazienmus gefüllten… Super geil, aber es war echt fast zu süß! 😀

Reykjavik_iceland

Das ist die Bäckerei… übersehen kann man die zwar kaum, aber sie ist schwer als eine Bäckerei zu entziffern 😀

Ein bekanntes Sightseeing-Ziel ist die Kirche Hallgrímskirkja. Sie ist eine evangelisch-lutherische Pfarrkirche und das größte Kirchengebäude Islands. Innen ist sie weiß und sehr schlicht – super schön und mal was Anderes 🙂

Reykjavik_iceland_Hallgrímskirkja

Reykjavik_iceland_Hallgrímskirkja

All in all ist Island wunderschön, leider sehr teuer, aber unbedingt mal einen Aufenthalt wert! Allerdings werde ich mir das nächste mal ein Auto mieten und ein bisschen mehr vom Land sehen 🙂 Reykjavik ist auch super süß, macht aber erst recht nur Spaß, wenn man das nötige Kleingeld hat 😉

Das war´s über meinen Abstecher auf die Insel der Vulkane…

Bis bald
Pina

 

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Island #3: Reykjavik – eine Stadt so groß wie Barcelona mit einem zehntel der Einwohner“

Schreib etwas!