Jetzt – Eckhart Tolle

Einen wunderschönen Nachmittag euch allen 🙂

Ich finde es ist mal wieder Zeit für einen Buchtipp…

Und zwar für „Jetzt“, geschrieben von Eckhart Tolle. Das Buch enthält mehr oder weniger den „Schlüssel“ zum Bewusstsein, Achtsamkeit und irgendwie auch indirekt zum Glück. Klingt vielleicht ein bisschen hoch gegriffen, aber das Buch behandelt ein, in meinen Augen, ganz wichtiges Thema: Aufmerksamkeit im Augenblick.

Wenn wir uns mal umsehen und wir uns auch selber beobachten, ertappen wir uns immer dabei, dass wir das Glück auf die Lange Bank schieben. Wir (mich eingeschlossen) sagen oft Sachen wie: „Wenn ich mal genug Geld zum Reisen habe, würde ich nach Thailand reisen und wäre glücklich.“, oder „Wenn ich endlich 10kg weniger wiegen würde, erst dann wäre ich zufrieden!“
Diese Gedanken finde ich persönlich gefährlich, weil sie unsere Zufriedenheit immer auf die Zukunft verschieben. Als wäre unser innerer Friede von äußerlichen Faktoren abhängig. Das stimmt vielleicht in der einen oder anderen Sichtweise, aber dennoch sind wir selber für unsere glücklichen Momente zuständig – wir müssen sie nur erkennen im HIER und JETZT!

Das Problem ist: Du willst ja JETZT glücklich/zufrieden sein und nicht erst in 3 Jahren, wenn du mal das Geld für die Thailandreise beisammen hast!!
Deine Zukunft ist eine Illusion, du weißt nicht, ob sie existieren wird.
ES GIBT NUR DIESEN MOMENT IM HIER UND JETZT! GENAU DIESEN AUGENBLICK!

In seinem Buch hat Eckhart Tolle diesen Gedanken aufgegriffen und weitergesponnen. Er gibt dem Leser Tipps an die Hand, wie man bewusster und achtsamer wird, wie man lernt den Moment zu genießen durch Dankbarkeit und anderen Hacks.

Das Buch ist sicherlich etwas spiritueller angehaucht, hat mir persönlich aber in manchen Bereichen sehr weitergeholfen. Zum Beispiel im Thema Meditation! 🙂 (Mittlerweile ein sehr wichtiger, fester Bestandteil meiner Morgenroutine, der mir inzwischen viel leichter fällt – dank diesem Buch) Oder im Bereich bewusster Umgang mit mir selber und mit meinen Mitmenschen hat das Buch mich auch weitergebracht. Ich bin noch laaaange nicht am Ziel, aber es hat mir ein Stück weit die Augen geöffnet 🙂

Eckhart Tolle hat sein Werk wie ein riesiges Interview aufgebaut: Er antwortet auf die am häufigsten gestellten Fragen und erklärt an Hand dieser, was es bedeutet im JETZT zu sein 🙂

Wenn du also kein Bock mehr hast, auf die Zukunft zu warten bis du happy bist, sondern lieber jetzt schon etwas dafür tun würdest, und dich die Unbewusstheit unserer Gesellschaft nervt, ist dieses Buch sicherlich eine Abhilfe. Sie wird dich zum Nachdenken anregen und hierauf aufbauend kannst du weiter an dir arbeiten… Das versuche ich zumindest im Moment 😀

Also ein absoluter Tipp von meiner Seite 🙂
Eure Pina

 

Ein Gedanke zu „Jetzt – Eckhart Tolle“

  1. Ich habe 2009 Herrn Tolle gelesen – eine Empfehlung von Frau Gemeinder. Ich war zunächst sehr beeindruckt bis mir auffiel, daß er sich der menschlichen Erinnerung und der Fantasie beraubt. Der Mensch kann eben, im Gegensatz zum Tier, in seinem Leben die Bindung an die Gegenwart verlassen. Er kann sich besser als jeder Elefant an die Vergangenheit erinnern, ja er kann ganz darin leben, wenn er keine Zukunft mehr hat und die Gegenwart unerträglich ist – siehe kleine Omi. Er kann aber auch mit Hilfe der Vernunft oder der Fantasie sein Gedanken in die Zukunft richten und Hoffnung und Lebensmut schöpfen und so die Zukunft gestalten und seinem Leben Erfüllung geben. Leider hat darüber Herr Tolle nichts geschrieben. Vielleicht ist er mit dem Bewußtsein einer Katze zufrieden …

Schreib etwas!