Schwuppdiwupp-Kartoffelsupp!

Kartoffelsuppe

Hallihallo,

gestern habe ich passend zum grauen Herbst draußen Kartoffelsuppe gemacht. Eigentlich esse ich voll gern Suppen, weil sie so schön wärmen und schnell gehen, aber dafür gibt es die viel zu selten bei uns..

Das Rezept hat ganze 20 Minuten gedauert und war echt ein Genuss.

Für den ganzen Zauber braucht ihr (reicht für 2-3 Personen):

  • ca. 800g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • Gemüsebrühe
  • 500ml Wasser
  • Kräuter
  • Olivenöl
  • Sonnenblumen und Kürbiskerne zum garnieren

Step-by-Step-Anleitung:

  1. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und würfeln
  2. Von einem Topf den Boden mit Olivenöl bedecken und erhitzen
  3. Die Kartoffeln und Zwiebeln in den Topf geben und kurz andünsten bis die Zwiebeln glasig sind
  4. Die Gemüsebrühe mit dem Wasser verrühren und in den Topf geben
    Tipp: lieber erstmal weniger Wasser-Brühe nehmen, da die Suppe schnell zu flüssig werden kann. Man kann ja nach und nach mehr Wasser-Brühe dazugeben 😉
  5. Die Suppe umrühren, Deckel auf den Topf und ca. 10 Mins köcheln lassen
  6. Wenn die Kartoffeln weich sind, mit dem Pürierstab die Kartoffeln pürieren
  7. Kräuter dazugeben und nach Bedarf noch würzen
  8. Heiß servieren und mit Kürbiskernen garnieren

Was auch super in der Suppe schmeckt, sind Wienerle oder Suppengemüse.

Für gemütliche, kühle Herbsttage das perfekte Abendessen!

Lasst es euch schmecken
Pina

Merken

Schreib etwas!