Von Träumen und Quallenfischen

img_4839

Hey,

kennt ihr noch euren Kindheitstraum? Eure innere Überzeugung und die Gewissheit, dass alles möglich war und ihr alles werden konntet? Die meisten wollten Prinzessin, Popstar, Feuerwehrmann, Baggerfahrer oder, im Falle meines kleinen Großcousins, Panzerfahrer werden (er war damals 4 Jahre und heute interessiert er sich für Flugzeuge, nur so nebenbei). In meinem Fall war es Schauspielerin.
Aber wie viele Erwachsene leben ihren Kindheitstraum? Manche setzen das tatsächlich um und das finde ich sehr beeindruckend. Ich beneide solche Leute ehrlich gesagt auch etwas. Denn sie hatten niemals im Leben diese ja ach so wertvolle Phase, die sich „Selbstfindungsphase“ nennt, in der nicht wenige in irgendwelche Depressionen verfallen, die aber trotzdem sehr wichtig ist. Andere stolpern im Laufe ihres Lebens über einen Traum den sie verfolgen wollen, der sie tagtäglich anspornt aufzustehen. Damit meine ich jetzt nicht das Abi grade so mit 3,7 zu bestehen, sondern ein Traum der über Jahrzehnte anhält und einen immer vorwärts treibt! Bestimmt stolpere ich auch noch über meinen persönlichen Traum, aber es gibt Leute, die finden diesen nie – oder LEBEN diesen nie.

Ich begegne ganz vielen solchen klugen Sprüchen wie der obige und dann denke ich mir: geil, und jetzt darf ich mich erstmal auf die Suche machen nach diesem Traum. Das klingt irgendwie total bitter… 😀 Ich hab keinen Traum… zumindest nicht DIESEN EINEN Traum. NOCH NICHT… !
Aber wie das „Träumefinden“ aussehen soll, weiß ich nicht so genau. Ich hab dann irgendwie immer das Bild von Spongebob im Kopf, der fröhlich pfeifend mit seinem Kescher zum Quallenfischen hüpft 😀 Wie geil wäre das denn bitte? So aber müssten wir die eine Qualle finden, die nur für uns bestimmt ist. Und das nicht nur im Ozean in der Nähe von Bikini Bottom, sondern im ganzen Universum!

Deswegen beneide ich Leute, die ihre Qualle schon haben und sie sollten sie festhalten! Denn wie hoch ist die Chance, eine solche Qualle nochmal zu finden? Wenn du also einen Traum hast, der dich dazu motiviert immer weiter zu gehen, dann beschütze ihn und lass dir da von niemandem etwas reinreden! Es ist deine Qualle!
… Ich laber hier so voll klug von Träumen und Quallen und kann theoretisch nicht mal mitreden, haha! ABER: diese Verbindung Quallen-Träume muss man auch erstmal herstellen können 😀

Bis bald
Pina

Merken

Schreib etwas!