veganes Mousse au Chocolate

Hallöchen ihr Lieben!

Am Wochenende haben wir daheim mal ein etwas besonderes Dinner gekocht! Eigentlich wollten wir mal für 3 Tage Skifahren gehen, aber weil von jedem irgendwelche Termine reingekommen sind, hat sich dieser Wochenendausflug auf ein Familienabend mit Spielen und guten Essen beschränkt 😀 😀
Aber weil das eben terminlich leider so doof gelaufen ist, wollten wir was ganz besonderes kochen.
Damit nicht einer alleine für 3 Stunden in der Küche stehen muss, hat jeder mitgeholfen und wir haben so jeweils zu zweit ein Gericht zubereitet 🙂

Es gab argentinisches Steak (das war übrigens mein Abschiedssteak vom Alles-Esser), super leckeres Ofengemüse mit einem mega geilen Dipp aus Creme Fraiche und Kräuter!
Jiawei und ich waren für den Nachtisch zuständig und wir haben uns mal für etwas Neuartiges entschieden: Veganes Mousse au Chocolate!!

Ich hatte ehrlich gesagt bisschen Schiss, ob das meine Familie essen würde 😀

Hier ist das Rezept für 2 Personen:

  • 2 große, reife Avocados
  • 2 reife Bananen
  • 3 EL Backkakao
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 200ml Mandelmilch

Anleitung

  1. Alle Zutaten mit einem Mixer pürieren und ggf. noch mit etwas Süßstoff abschmecken
  2. Als Topping Beeren, wie z.B. Himbeeren und Kokosraspeln oder Mandelsplitter servieren

    Das Rezept dauert nur 5 Minuten und ist mega lean! (Clean eating & so 😛 )

    Zum Geschmack: Tjaa… der einen Hälfte der Familie hat es geschmeckt, der anderen nicht soooo gut 😀 Es schmeckt eben anders als man es denkt und anders als ein echtes Mousse au Chocolate, aber mir persönlich und der anderen Hälfte hat es mega gut geschmeckt!! 😀
    Vielleicht ist das eher solche, die mal etwas Neues ausprobieren wollen ;P

Aber macht das ruhig mal, probiert es und sagt mir eure Meinung dazu. Ich glaube das hier ist einfach Geschmackssache 🙂


Schönen Abend euch
Pina

Schreib etwas!